Schifffahrtszeichen


Verbote

Die hier aufgeführten Zeichen entsprechen denen, der Anlage B der Bodensee-Schifffahrtsordnung

Durchfahrt der gesperrten Wasserfläche für Fahrzeuge aller Art verboten
Durchfahrt der gesperrten Wasserfläche für Fahrzeuge aller Art verboten
Fahrverbot für Fahrzeuge mit Maschinenantrieb
Fahrverbot für Fahrzeuge mit Maschinenantrieb
Überholverbot
Überholverbot
Begegnungs- und Überholverbot
Begegnungs- und Überholverbot
Liegeverbot
Liegeverbot
Ankerverbot
Ankerverbot
Festmacheverbot
Festmacheverbot
Wendeverbot
Wendeverbot
Verbot, schädlichen Wellenschlag oder Sog zu erzeugen
Verbot, schädlichen Wellenschlag oder Sog zu erzeugen
Verbot, außerhalb der angezeigten Begrenzung zu fahren
Verbot, außerhalb der angezeigten Begrenzung zu fahren
Verbot des Wasserskifahrens
Verbot des Wasserskifahrens
Verbot des Segelsurfbrettfahrens
Verbot des Segelsurfbrettfahrens
Verbot des Fahrens mit Segelfahrzeugen
Verbot des Fahrens mit Segelfahrzeugen

Gebote


Gebot, die durch den Pfeil angezeigte Richtung einzuschlagen
Gebot, die durch den Pfeil angezeigte Richtung einzuschlagen
Gebot, unter bestimmten Umständen anzuhalten
Gebot, unter bestimmten Umständen anzuhalten
Geschwindigkeitsbegrenzung (auf 5 km/h)
Geschwindigkeitsbegrenzung (auf 5 km/h)
Gebot, ein Schallzeichen zu geben
Gebot, ein Schallzeichen zu geben
Gebot, besondere Vorsicht walten zu lassen
Gebot, besondere Vorsicht walten zu lassen

Gebote


Beschränkte Durchfahrtshöhe
Beschränkte Durchfahrtshöhe
Beschränkte Durchfahrtsbreite
Beschränkte Durchfahrtsbreite
Das Fahrwasser ist eingeengt; die Zahl gibt den Abstand an, mit dem sich Fahrzeuge vom Schild entfernt halten sollen.
Das Fahrwasser ist eingeengt; die Zahl gibt den Abstand an, mit dem sich Fahrzeuge vom Schild entfernt halten sollen.

Einschränkungen


Empfehlung, sich auf der mit „grün“ bezeichneten Fahrwasserseite zu halten
Empfehlung, sich auf der mit „grün“ bezeichneten Fahrwasserseite zu halten
Empfohlene Durchfahrtsöffnung bei Brücken für Verkehr in beiden Richtungen
Empfohlene Durchfahrtsöffnung bei Brücken für Verkehr in beiden Richtungen

Hinweiszeichen


Empfohlene Durchfahrtsöffnung bei Brücken für Verkehr nur in der Richtung in der die Zeichen sichtbar sind
Empfohlene Durchfahrtsöffnung bei Brücken für Verkehr nur in der Richtung in der die Zeichen sichtbar sind
Erlaubnis zum Stilliegen
Erlaubnis zum Stilliegen
Erlaubnis zum Ankern
Erlaubnis zum Ankern
Ende eines Verbots oder Gebots
Ende eines Verbots oder Gebots
Erlaubnis zum Wasserskifahren
Erlaubnis zum Wasserskifahren
Erlaubnis zum Segelsurfbrettfahren
Erlaubnis zum Segelsurfbrettfahren
Kennzeichnung der 2 m-Wasserlinie. Bei 2,5 m am Konstanzer Pegel ist seewärts der markierten Stelle eine Mindestwassertiefe von 2 m. Die Zahl auf der Tafel entspricht der in den verschiedenen Bodensee-Schifffahrtskarten eingetragenen Ordnungsnummer.
Kennzeichnung der 2 m-Wasserlinie. Bei 2,5 m am Konstanzer Pegel ist seewärts der markierten Stelle eine Mindestwassertiefe von 2 m. Die Zahl auf der Tafel entspricht der in den verschiedenen Bodensee-Schifffahrtskarten eingetragenen Ordnungsnummer.
Taucherflagge (50 m Abstand)
Taucherflagge (50 m Abstand)
Untiefen und Schifffahrtshindernisse
Untiefen und Schifffahrtshindernisse

Letzte Bearbeitung: 2013-07-08